Sanja & Emanuel | 21.05.2022 | Nehren

Die freie Trauung von Sanja & Emanuel fand Mitte Mai in Nehren statt. Nachdem die beiden ihre Feier aufgrund von Corona schon einige Male verschieben mussten, hat es dieses Mal endlich geklappt. Mit dem Wetter hatten wir auch richtig Glück. Nachdem die ganze Woche Regen vorhergesagt war, schien am Hochzeitstag die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Dazu wehte ein leichter Wind, der die weißen Bänder der Traulocation flattern ließ. Eine wirklich idyllische Stimmung!

Die Deko haben die beiden zusammen mit ihren Trauzeugen und Freunden komplett selbst organisiert und sich dabei wirklich selbst übertroffen. Olivenzweige, Gräser, weiße Blumen, überall kleine Details. Der Ort für die Trauung sah unheimlich schön aus und hat perfekt zu dem frühsommerlichen Wetter gepasst. Nachdem meine letzten Hochzeitsbegleitungen coronabedingt eher kleiner waren, war diese Trauung mit über 120 Gästen die erste größere seit Langem und ich habe mich sehr darauf gefreut. Die Stimmung war sehr entspannt & locker und es sind viele natürliche Bilder entstanden. Auch bei größeren Gesellschaften versuche ich immer, jeden Gast mindestens ein Mal zu fotografieren.

Nach der Trauung gab es einen Sektempfang vor der Musikantenscheune in Nehren, bevor es zum Abendessen in die Halle ging. Auch die Deko drinnen haben die beiden mit Hilfe ihrer Trauzeugen selbst gestaltet und angebracht, einfach wahnsinnig schön mit viel Liebe zum Detail. Sieben Stunden Servietten falten haben sich gelohnt!! Bei Reportagen fotografiere ich grundsätzlich auch immer die Location & Umgebung mit, um die Stimmung insgesamt wiederzugeben und Erinnerungen für euch zu schaffen. Dieses Mal bin ich dafür auch ein bisschen früher in die Halle, um alles in Ruhe und vor dem Ansturm auf das Essen ablichten zu können.

Ein wunderschöner sommerlicher Nachmittag auf der Hochzeit von Sanja und Emanuel in Nehren!